Rebberg

Im Chorb befindet sich der grösste Teil unserer Reben. Dieser malerisch vom Rhein umarmte Rebberg wurde vor gut 20 Jahren neu terrassiert und bepflanzt, ist jedoch schon seit der Römerzeit ein magisches Fleckchen Weinbau. Nun wachsen verschiedene Piwi-Sorten, vor allem Solaris, Cabernet Jura, Monarch, Sauvignac, Sauvignon Soyhières, Léon Millot und Marèchal Foch, welche auch 2021 robuster gegen den Mehltau waren und heutzutage nicht mehr aus einem nachhaltigen Anbau in Europa wegzudenken sind. Daraus werden die Hofweine 'falscher Schwan' und 'blauer Erpel' mit dem Weingut Besson-Strasser in Uhwiesen sowie die Weine 'Solaris' und 'Lunaris' in der Staatskellerei Zürich am Klosterplatz gekeltert. Neben Verjus, Traubensaft, Fruchtaufstrich  und Destilliertem sollen zukünftig auch Weinbergpfirsiche, Aprikosen und Beeren aus dem Rebberg verarbeitet werden. Bei allem werden wir von der Chorbgruppe der Sozialtherapie unterstützt.

Wolltest du schon immer Wissen, wie sich das Winzern so anfühlt? Vor allem im Sommer, wenn uns die Reben über den Kopf wachsen, ist jede Art von Unterstützung im Rebberg willkommen. Sonne, frische Luft und den Blick auf Altrheinau, was will man mehr? Wenn du von Juni bis August Rebbergluft schnuppern möchtest und etwas Abwechslung suchst, melde dich bei Oli: o.stengel@gutrheinau.ch

 



Obstgarten

Im Chorb am Rhein steht ein grosser Teil, der insgesamt 500 Hochstamm Apfelbäume. Im Herbst wird etwas Tafelobst gepflückt und vor allem geschüttelt für die Süssmost-Presse. Es gibt diverse Apfelsorten von alten und auch jungen Bäumen.

Auf unserem Gutsbetrieb stehen zudem mehrere Nussbäume in Alleen und als Einzelbäume, von welchen wir die Baumnüsse verkaufen und je nach Erntemenge auch zu Baumnussöl verarbeiten lassen.